top of page

Ziel der Triggerpunkt-Therapie ist die Beseitigung sogenannter “myofaszialer Triggerpunkte”. Das sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Muskulatur, die druckempfindlich sind. Rund 80 bis 90 % der Schmerzsymptome sind auf die entsprechende Muskulatur zurückzuführen.

 

wird eingesetzt bei:

· Muskelverhärtungen und Muskelschmerzen

· Rheumatische Beschwerden

· Gelenkverletzungen nach sportlicher Aktivität

· Migräne und Kopfschmerzen

· Verdauungsbeschwerden

Diese Therapieform werde ich in die Medizinische Massage je nach Bedarf mit einbauen.

triggerpunkt-therapie

bottom of page